UA-143379442-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

Ich berate und betreue Sie 

in allen Themen rund um die Betonsanierung und den Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Hierzu zählen Aufgaben der Bauleitung bei Betonsanierungsprojekten, als Objektüberwacher, die Leistungen des Sicherheits- und Gesundheitskoordinators (SiGeKo) und als Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Warum einen SiGeKo?

Mit der Baustellenverordnung wurde 1998 auch der Bauherr zu Aufgaben des Arbeitsschutzes auf seiner Baustelle verpflichtet. In §3 ist die Koordinierung geregelt. "Für Baustellen, auf denen Beschäftigte mehrer Arbeitgeber tätig werden, sind ein oder mehrere geeignete Koordinatoren zu bestellen,..." .

In der Planungsphase koordiniert er die Maßnahmen, erstellt einen Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan und bei Bedarf die Unterlage für spätere Arbeiten am Gebäude.

                                               Während der Ausführung koordiniert er die Anwendung der allgemeinen Grundsätze nach §4 des Arbeitsschutzgesetzes, achtet darauf dass die Arbeitgeber und die Unternehmer ohne Beschäftigte ihre Pflichten nach dieser Verordnung erfüllen. Er passt den Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan bei erheblichen Änderungen an und organisiert die Zusammenarbeit der Arbeitgeber. 

Die Überwachung der ordnungsgemäßen Anwendung wird durch regelmäßige Begehungen gewährleistet.

Die Sicherheit und Gesundheit von Mitarbeitern sind wesentliche Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens!